Schwerer Verkehrsunfall am Bahnübergang Bachingerweg

Die Fahrerin eines Pkw bemerkte, aus bislang ungeklärter Ursache, einen herannahenden Zug nicht. Beim Versuch, die Bahnstrecke zu überqueren stieß sie mit Ihrem Pkw mit einem Zug zusammen. Dieser war von Berchtesgaden in Richtung Bischofswiesen unterwegs und konnten dem Zusammenprall nicht mehr verhindern.

Die Fahrerin des Unfall-Pkw wurde bei dem Zusammenstoß mittelschwer verletzt. Die ca. 50-60 Insassen des Zugs wurden glücklicherweise nicht verletzt. Die Ersthelfer meldeten des Weiteren, daß Rauch aus dem Pkw kommen würde. Die Leitstelle Traunstein alarmierte darauf den Rettungsdienst, die zuständige Feuerwehr Bischofswiesen und, weil die Kreuzung Umgehungsbrücke gesperrt war, zusätzlich auch die Feuerwehr Berchtesgaden.

Noch auf der Anfahrt wurden von der Feuerwehr die Sperrung der Bahnstrecke veranlasst, um im Bahnbereich gefahrlos arbeiten zu können. Der Feuerwehr gelang es schnell, die Fahrerin aus dem Pkw zu retten und dem Rettungsdienst zu übergeben. Mittels Hubschrauber wurde die Verletzte ins Krankenhaus gebracht. Des Weiteren wurde von der Feuerwehr auch noch ein Brandschutz aufgebaut und die Einsatzstelle abgesichert. Durch den Zugbetreiber wurden zügig 2 Busse angefordert, um ggf. die Fahrgäste per Bus weiter zu befördern. Dazu wurde die Evakuierung des Zugs mittels Rettungsplattform vorbereitet.

Nach dem Eintreffen des Notfallmanagers der Bahn und der Bevollmächtigten des Bahnbetreibers wurde der Unglückszug begutachtet. Es wurde festgestellt, dass der Zug weiterhin fahrfähig ist. Daraufhin wurde auf die Evakuierung des Zugs verzichtet. Der Zug konnte nach ca. 1 1/2 Std. seine Fahrt fortsetzen.

An dem Unfall-Pkw entstand ein Totalschaden. Zur Ermittlung der Unfall-Ursache waren Kräfte der Landes- und Bundes-Polizei vor Ort.

Text/Fotos: FF Bischofswiesen


Einsatzart Verkehrsunfall
Alarmierung THL 1 - VU mit Pkw
Einsatzstart 28. September 2019 13:41
Fahrzeuge ELW 1
HLF 20/16
RW 2
Alarmierte Einheiten FF Bischofswiesen
FF Berchtesgaden - Hauptwache
BRK Rettungsdienst
Rettungshubschrauber
Polizei